Letzte Woche traf ich mich mit Janine von Big Little Wisdom auf einen gemeinsamen Spaziergang im Englischen Garten, um mehr über ihre ayurvedisch-inspirierte Gesichtspflege zu erfahren. Sie hat mit ihrer Produktlinie die erste ayurvedische Naturkosmetik herausgebracht, die hier in München entwickelt und produziert wird. Ayurveda ist eine jahrtausende alte Gesundheitslehre, die den Menschen holistisch betrachtet. Davon inspiriert sind sowohl die Produkte als auch der Name des Münchner Labels. Janine war vor einigen Jahren selbst auf einer Panchakarma, einer Reinigungskur in Indien, welche den Impuls zu einer eigenen Kosmetiklinie gesetzt hat.

Die drei ayurvedischen Doshas

Man unterscheidet bei Ayurveda in drei Typen, genannt Doshas. Vata, Pitta und Kapha. Die Eigenschaften dieser drei Typen manifestieren sich dann zum Beispiel im Aussehen und im Charakter. Zum Beispiel ist Vata eher der kreative Typ, der auch manchmal zu viele Gedanken im Kopf hat und sich nicht so richtig konzentrieren kann. Pitta könnten man als den ungeduldigen Manager Typ beschreiben, der weiß, was er will. Oft ist der Pitta Typ unruhig und leidet zum Beispiel an Sodbrennen. Kapha ist dann eher der etwas ruhigere Typ, sehr warmherzig, aber manchmal auch ein bisschen träge. In der Haut spiegeln sich diese Typen auch wieder. Bei Vata ist es dann eher die trockene, reife Haut, bei Pitta, die sensible Haut oder auch Mischhaut und bei Kapha ist es die fettige Haut. Ziel der ayurvedischen Lehre ist es, alles wieder in Balance zu bringen.

Gesichtspflege nach dem Dosha Typ

Weil sich die drei Dosha Eigenschaften auch in der Haut wiederspiegeln, hat Janine sich von der indischen Lehre inspirieren lassen und für jeden Typ ein Set aus Reinigung und Öl entwickelt. In dem Reinigungspuder sind als Basis für alle drei Typen Hafer und deutsche Tonerde enthalten. Die Öle widerum sind sehr individuell jeweils mit einer auf das Dosha abgestimmten Mischung aus Basisölen zusammen mit ausbalancierenden ätherischen Ölen.

Vata: trockene, reife Haut. Basisöle sind Mandel-, Sesam, Oliven-, und Avocadoöl. Hier sind Orange und Zitrone als ätherische Öle drin, deren süß-saure Eigenschaften klärend wirken.

Pitta: sensible Haut oder auch Mischhaut. Basisöle sind Sonnenblumenkern-, Mandel- und Aprikosenkernöl. Hier kühlen und beruhigen Kokosöl, Kardamon und Ylang Ylang.

Kapha: fettige Haut. Hier kommt zu den Basisölen des Pitta Doshas noch klärendes Distelöl dazu. Auch bittere Inhaltsstoffe aus Rosmarin und Zitrone helfen dabei die Haut auszubalancieren.

Selbstverständlich kann man die Produkte auch mischen, denn nicht jeder hat immer das gleiche Dosha. Meine ist zum Beispiel im Sommer eher wie Pitta und im Winter wird sie dann so trocken wie Vata Haut. Janine empfiehlt zum Beispiel bei trockener Haut zusätlich Rosenwasser zu verwenden. Bei der Frage, ob sie das Sortiment irgendwann erweitert, schmunzelt Janine und verrät, dass tatsächlich als nächstes ein Rosenwasser hinzu kommt, denn dies ist ein typischer Bestandteil für ayurvedische Naturkosmetik.

Normalerweise findet man die Sets von Big Little Wisdom auf Yoga Messen und Events. So lange dies nicht geht, gibt es alles auf der Website oder auf Amazon* zu erwerben. Jedoch würde ich empfehlen, direkt auf der Website zu kaufen, denn da gibt’s noch ein kleines Goodie dazu:

NUR für EUCH: bis zum 30. November gibt es 15 % Rabatt auf alle Bestellungen mit dem Code GREENLUXURY15

Ayurvedische Naturkosmetik von Big Little Wisdom

*Affiliate Link

Write A Comment

Pin It